Warum Alexandra nicht mehr den Berg hinaufstürmt

Regensburg, 16. Juni 2003

- Bericht

Ehemalige Weltklassebergläuferin lebt jetzt in Luxemburg und macht Babypause

2003-06-16_olarte Regensburg, 16. Juni 2003 (orv) – Viele fragen sich vielleicht, warum man von der Domspitzmilch-Athletin Alexandra Olarte gar nichts mehr hört. Dafür gibt es drei Gründe: Erstens heißt sie seit längerem Pacher. Zweitens ist sie mit ihrem Herrmann nach Luxemburg umgezogen, weil der dort an einem europäischen Gymnasium eine Stelle als Gymnasiallehrer angenommen hat und drittens weil's seit kurzem den Daniel Alejandro gibt, für den Alexandra derzeit gerne die Laufschuhe ins Eck gestellt hat. Natürlich würde die LG Domspitzmilch Regensburg sie gerne wieder als Bergläuferin im Team haben. Die Chancen dafür sind aber sehr gering, weil sich die Topläuferin schon immer mehrere Kinder gewünscht hat und auch ein Umzug der ganzen Familie in die alte Heimat Kolumbien in den nächsten Jahren durchaus ein Thema sein kann.