Südbayer. Hallenmeisterschaften Mä/Fr. und Jugend BMünchen, 6. Januar 2002 - Bericht Ergebnisse

ProAthletics-Athlet schafft mit dem Stabhochsprungsieg Novum in derRegensburger Leichtathletik

München, 15.1.2002 (orv) - Stephan Wimmer (LG Domspitzmilch/ProAthleticsMarkt Schwaben) ist der erste südbayerische Meister in der Geschichte der LGDomspitzmilch Regensburg. Bei den diesjährigen Titelkämpfen in der MünchnerLinde-Halle überquerte der Markt Schwabener 4,70 im Stabhochsprung und lagdamit zehn Zentimeter vor seinem außer Konkurrenz startenden TeamkollegenGregor Neumann (LGR/Jahn). Sebastian Pauker (LG Domspitzmilch/ProAthletics)begann die Saison mit 4,20, ebenfalls zehn Zentimeter weniger als seinMannschaftskamerad Bastian Feldmeier als Dritter der NordbayerischenHallenmeisterschaften in Fürth. Beim mit Weltklasse bestückten Crosslauf inRoveretto/Italien lag Domspitzmilch-Langstreckler Dennis Pyka lange imDunstkreis der Spitzengruppe, ehe ihn lästiges Seitenstechen doch noch aufden undankbaren 25. Platz zurückwarf.

Markt Schwaben machts möglich. Seit Neujahr können nunDomspitzmilch-Athleten sowohl südbayerischer als auch nordbayerischerMeister werden, da sich ProAthletics Boss Hermann Schützeichel beim Verbanddas Recht erkämpfte, ähnlich dem LAC Quelle Fürth/1860 München, seineAthleten/Innen sowohl bei den Südbayerischen als auch OberbayerischenMeisterschaften starten lassen zu dürfen.

Damit kams zum Kuriosum, dass Stephan Wimmer offizieller Meister imDomspitzmilch-Trikot wurde, sein Teamkollege Gregor Neumann mit StammvereinSSV Jahn aber nur außer Konkurrenz starten konnte. Bei der selbenVeranstaltung bastelte Altmeister German Hehn ein wenig an seinerGrundschnelligkeit und kam ebenfalls außer Konkurrenz auf 52,88 über die 400m.