Deutsche Seniorenmeisterschaften / Britische TrialsKevelaer/Birmingham, 12.-14. Juli 2002 - Bericht

Domspitzmilch-Mittelstrecklerin gewinnt überlegen 800 m und 1500 m der W35

2002-07-14_dm_senioren_bericht Kevelaer, 14. Juli 2002 (orv) - Das Ein-Frau-Aufgebot der LG Domspitzmilch Regensburg fuhr bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im niederrheinischen Wallfahrtsort Kevelaer einen hundertprozentigen Erfolg ein. Susie Falkenstein (LGR/ProAthletics Markt Schwaben) holte sich in der W35 überlegen die Titel über 800 m und 1500 m. Zunächst hängte die Studienrätin am Freitag mit 2:14,44 ihre Gegnerinnen um nahezu fünf Sekunden ab. Beim zweiten Titelrennen am Sonntag genügte ihr eine scharfe Schlussrunde, um auch hier mit 4:45,31 überlegen Gold nach Regensburg zu holen. Ihre Teamkollegin Iris Hill (LG Domspitzmilch/Jahn) feierte indessen im britischen Birmingham einen großen Erfolg. Mit der Höhe von 4,15 erprang sie sich mit dem Stab Platz zwei der britischen Meisterschaften, die zugleich als Trials für die EM in München gewertet wurden. Den Sprung ins britische Europameisterschaftsteam vergab sie knapp mit drei gerissenen Versuchen über die vom britischen Verband recht athletenfreundlich angesetzte nationale Norm von 4,25. Bleibt Domspitzmilch-Zehnkämpfer Florian Schönbeck nur anzuraten, sich entsprechend eine Britin anzulachen. Mit seinen bei der deutschen Ausscheidung in Ratingen erzielten 8023 Punkten wäre er den Europacupsiegern von der Insel allemal gut genug gewesen, um in München antreten zu dürfen.