Senioren Europameisterschaften Potsdam, 15.-25. August 2002 - Bericht

Domspitzmilch-Athletin holt sich bei der Senioren-Europameisterschaften auch Gold über 800 m der W35

2002-08-19_falkenstein_em800_potsdam Potsdam, 25. August 2002 (orv) - Nach ihrem 1500 m-Triumph bei den Senioren-Europameisterschaften in Potsam machte Susanne Falkenstein (LG Domspitzmilch Regensburg/ProAthletics Markt Schwaben) mit ihrem Sieg über 800 m in Saisonbestzeit von 2:13,63 das Double perfekt. Silber holte die Britin Sally Read-Clayton in 2:14,00 knapp vor der Schwedin Görel Manners, die mit 2:14,27 ins Ziel kam. Die Domspitzmilch-Mittelstrecklerin hatte klugerweise auf einen weiteren Start über 5000 m verzichtet und ihre Kräfte ganz auf die Zwei-Runden-Distanz konzentriert. "Das war ein hartes Stück Arbeit und wenn mich die Zuschauer nicht so angefeuert hätten, wär mir der Doppelschlag gar nicht mehr geglückt. So schätze ich den 800 m Sieg sogar noch höher ein als meinen ersten Titelgewinn über 1500 m", meinte eine überglückliche Doppeleuropameisterin nach dem packenden Finish. Das Rennen selbst bestimmte zunächst die Schwedin Görel Manners mit der eigentlichen Favoritin Sally Read-Cayton im Schlepptau. Nach einer eher noch moderaten ersten Runde in 67 Sekunden verlor zunächst die Domspitzmilch-Läuferin den Kontakt zur Spitze, rappelte sich aber wieder hoch und konnte erneut aufschließen. Brust an Brust ging es dann für das Führungstrio auf die Zielgerade, wo eine konsequent antretende Susie Falkenstein fünfzig Meter vor dem Ziel alles klar machen konnte. Die auf Rang zwei einkommende Britin bekundete ob der Finalstärke der Regensburgerin, sich letztendlich nur noch auf Silber konzentriert zu haben. Den Vorlauf hatte Susanne Falkenstein ebenfalls mit 2:19,22 gewonnen.