Deutsche MeisterschaftenBerglaufLauf bei Achern, 23. Juni 2001 - Vorschau

LG Domspitzmilch fährt mit gutem Damen-Team zur Berglauf-DM nach Achern 2001-06-23_berglauf_dm

Regensburg, 20.6.2001 (orv) - Gute Aussichten hat die LG Domspitzmilch Regensburg bei den am Wochenende im badischen Lauf stattfindenden Deutschen Berglaufmeisterschaften sowohl in der Damen-Einzel- als auch Mannschaftswertung. Mit der international erfahrenen Ellen Schöner haben die Regensburger einen starken Trumpf in ihren Reihen, der der Kurs zum Gipfel der Hornisgrinde (Länge 11,5 km - Höhendifferenz 950 m) recht gut liegen sollte. Nach Platz vier und fünf der letzten beiden Jahre hofft die Domspitzmilch-Frau auf einen Treppchen-Platz. Ähnliches streben die LGR-lerinnen auch in der Mannschaftswertung an. Nach den beiden Titeln von 98 und 99 und dem Silberplatz von 2000 soll für Ellen Schöner, Katharina Kaufmann, Gabi Reindl und Juniorin Eva Karg erneut Edelmetall herausspringen.

"Der nicht so steile Berg im Schwarzwald liegt mir", war sich Ellen Schöner schon bei Bekanntgabe des Meisterschaftsterrains 2001 sicher. Zum einen hat es der Blondschopf in diesem Jahr als Ärztin am Partenkirchener Krankenhaus wieder etwas leichter, zum anderen ist die Vorbereitung heuer recht gut gelungen. Letztes Indiz dafür der 5000 m-Lauf bei der Domspitzmilch Gala, bei dem sie einen glänzenden Eindruck hinterließ. Deshalb will sie auch unbedingt wieder einmal auf's Treppchen, die Voraussetzungen schaffen für einen starken Auftritt bei der im September in Italien stattfinden Berglauf-WM. Begleitet wird sie von Urgestein Kathi Kaufmann, die sich nach langen Jahren auch wieder zum Berg begibt und als Bayerische Seniorenmeisterin ebenfalls Aufwärtstrend zeigte. Wer nun die Nummer drei im Team sein wird, entscheidet sich zwischen Gabi Reindl und der in diesem Jahr mächtig auftrumpfenden Juniorin Eva Karg, die mit etwas Glück auch in der Einzelwertung der Juniorinnen ganz weit vorne mitmischen kann.