Deutsche MeisterschaftenBerglaufLauf bei Achern, 23. Juni 2001 - Bericht - Ergebnisse

LG Domspitzmilch biss sich bei der Berglauf-DM an Neuss-Rosellen die Zähne aus

Lauf bei Achern, 23.6.2001 (orv) - Bei den Deutschen Berglaufmeisterschaften in Lauf bei Achern triumpfierten die Damen des ASC Neuss-Rosellen sowohl in der Einzel- und Mannschaftswertung. Hinter der neuen Deutschen Meisterin Stephanie Buss (ASC Neuss-Rosellen) und vor Tina Walter aus Schwäbisch Gmünd holte Ellen Schöner (LG Domspitzmilch Regensburg) Silber auf dem 11,5 km langen Kurs zur Hornisgrinde. Bei den Juniorinnen gewann Alexandra Bott aus Hanau vor Schöners Teamkollegin Eva Karg (LG Domspitzmilch/SpVgg Wolfsbuch). In der Mannschaftswertung lagen die Damen aus Neuss-Rosellen deutlich vor dem Domspitzmilch Trio Ellen Schöner, Eva Karg und Gabi Reindl.

Bereits auf den ersten drei etwas flacheren Kilometern konnte sich die spätere Meisterin aus dem Staube der Verfolger lösen und ihrem ersten deutschen Einzeltitel in 58:41 entgegenlaufen. Für Ellen Schöner, die das Steilstück bei etwa acht Kilometern bewusst moderat angehen wollte, sah es bis dorthin auch nur nach Platz drei aus. Ausgerechnet in dem Teil, der ihr am wenigsten liegt, konnte sie dann aber ihre schärfste Konkurrentin um Silber, Tina Walter, noch deutlich abhängen. Am Ende lag sie im Ziel mit 59:36 fast eine halbe Minute vor der Schwäbisch Gmündnerin, die mit 59:58 gerade noch unter einer Stunde blieb.Für eine große Überraschung sorgte Domspitzmilch-Juniorin Eva Karg durch ihren zweiten Platz mit 67:15 in ihrem erst zweiten Berglauf. Damit trug sie auch Wesentliches zum Vizetitel der Domspitzmilch-Damen in der Mannschaftswertung bei. Das Regensburger Trio komplettierte Gabi Reindl als 15. in 68:43, der es immerhin gelang, keine Geringere als Kathi Kaufmann (16./69:15) aus der Mannschaft zu werfen. Für Kathi Kaufmann sicher kein Beinbruch, nachdem die Bergläufe sowieso nicht ihr Ding sind. Gegen den neuen und alten Deutschen Meister Neuss-Rosellen war in diesem Jahr kein Kraut gewachsen. Mit der neuen Deutschen Einzelmeisterin Stephanie Buss, der auf Platz vier einkommenden Susanne Wildner und der Dritten der Deutschen Crossmeisterschaften, Melanie Klein-Arndt, hier in Lauf auf 16 einkommend, konnten die Neusser im Gegensatz zur LG Domspitzmilch Regensburg ihr stärkstes Aufgebot an den Start bringen. Der Vizetitel brachte Ellen Schöner aber trotzdem die Nominierung zur Euro-Trophy, den inoffiziellen Berglaufeuropameisterschaften, nächstes Wochenende in Österreich ein.