Vorschau - Bayerische HalbmarathonmeisterschaftenWaizendorf, 16. September 2001 Vorschau - Teilnehmer

Im Vorfeld der ersten Deutschen 10 km-Meisterschaften herrscht für Halbmarathonis Terminnot

- Bei den am Sonntag im oberfränkischen Waizendorf stattfindenden Bayerischen Halbmarathonmeisterschaften sind im Herrenfeld Favoriten schwer auszumachen. Neben dem Einheimischen Florian Meyer werden sicher auch die Regensburger Szibi Sczlufczyk (LLC Marathon Regensburg) und Wolfgang Kohnen (LG Domspitzmilch Regensburg), der Geiselhöringer Michael Braun und der Bayerische 10.000 m-Meister Daniel Pickl (LG Rupertiwinkel) um den Sieg mitkämpfen. Auch in der Teamwertung zählen die Mannschaften des LLC Marathon Regensburg, der mit dem größten Aufgebot überhaupt nach Nordbayern reist, die LG Domspitzmilch Regensburg und der TV Geiselhöring zu den Medaillen- bzw. Sieganwärtern. Bei den Damen sollte sich die Bergspezialistin Birgit Koch (LG Rupertiwinkel) den Sieg nicht nehmen lassen, wobei die allmählich wieder zu alter Form auflaufende Domspitzmilch-Läuferin Mikki Hirt hier sicher auch noch ein Wörtchen mitreden will. Nachdem die LG Domspitzmilch Regensburg hier nur mit einer Verlegenheitsmannschaft antreten kann, sollte es in der Teamwertung der Damen erstmals seit Jahren wieder spannend werden können.

Waizendorf erlebt, zumindest, was die Klasse anbelangt, einen ersten Teilnehmer-GAU. Der Drahtseilakt der Straßenläufer, nach den Landesmeisterschaften über 10 km nun auch solche auf nationaler Ebene durchzuführen, hat mit den Bayerischen Halbmarathonmeisterschaften ihr erstes Opfer gefordert. Sowohl im Männer- als auch im Frauenbereich fehlt fast die gesamte Spitze, Ausnahmen bestätigen hier nur die Regel. So hat auch der Teamchef der LG Domspitzmilch Regensburg, Kurt Ring, kaum noch große Möglichkeiten, im direkten Vorfeld der nationalen 10 km-Meisterschaften eine vernünftige Frauenmannschaft an den Start zu bringen. Lediglich die wieder nach oben strebende Mikki Hirt wird versuchen, vor den Deutschen Marathonmeisterschaften, Ende Oktober in Frankfurt, auf der halb so langen Distanz zu testen. In Personalunion mit der Juniorin Eva Karg und den Seniorinnen Bettina Strobl und Rita Ferstl wird sie auch in der Teamwertung die Titelverteidigung angehen. Eine sichere Angelegenheit ist das allerdings im Gegensatz zu den letzten Jahren keineswegs mehr.

Bei den Herren sollte sich das auf solche Gelegenheiten spezialisierte Team des TV Geiselhöring erneut durchsetzen können. Die beiden Regensburger Mannschaften des LLC Marathon mit Sczlufczyk, Robert Zwickl, Max Stadler und Rolf Hüls und der LG Domspitzmilch Regensburg mit Kohnen, Stefan Berleb und Rudi Salzberger, liegen aber in Lauerstellung und hoffen ebenfalls auf Edelmetall.