Telis Athletin wird beim Länderkampf Dritte mit 9:02,64 über 3000m

Harrer1_ostrava-U23-EM_henselfotoGlasgow, 28. Januar 2012 (orv) - Mit 9:02,64 stellte Corinna Harrer als Dritte in einem Weltklassefeld beim Länderkampf in Glasgow eine neue deutsche Jahresbestleistung auf. Damit verfehlte sie die ohnehin nicht angepeilte Hallen-WM-Norm nur um etwa drei Sekunden. Das Rennen wurde von der Kenianerin Helen Obiri und der letztjährigen Hallen-Europameisterin Helen Clitheroe (Großbritannien) von vornherein schnell gestaltet. Nach den ersten tausend Metern in 2:57.65 war Corinna Harrer an den beiden noch dran, musste dann aber ab 1400m ihr Rennen alleine gestalten. Die 2000m durchlief das Telis-Ass mit 5:59. Ihren bayerischen Juniorenrekord der U23 steigerte sie um etwas mehr als 16 Sekunden.