Deutscher Marathonmeister von 2010 rennt Trainingsmarathon in Bad Füssing

pyka_dennis1_dm-marathon2010_kiefnerfotoMünchen, 2. Februar 2012 (orv) - Das Nützliche mit dem Notwendigen verbinden" heißt die Devise von Marathonmeister Dennis Pyka (LG Telis Finanz) in diesen Tagen. Auch bei arktischen Temperaturen kann nicht auf den "longjog" verzichtet werde. Dehnt man den auf 42 Kilometer aus und fährt nach Bad Füssing, hat man wenigstens Gesellschaft bei so unwirtlichen Umständen. Jedenfalls will der Regensburger zu Trainingszwecken den Johannesbad-Marathon unter die Beine nehmen. Nach langsamer ersten Hälfte soll es in der zweiten wesentlich schneller werden. Zum "Auftauen" gibt's dann in der Therme entweder in der Sauna (weniger geeignet nach so einem Lauf) oder aber im Warmwasserbecken die entsprechenden Einrichtungen.