Gutes Telis-Teamergebnis durch Erkrankung von Steffi Volke geplatzt

HeissMonika2_DM-HM12_kiefnerfotoGriesheim, 15. April 2012 (orv) –  Stefan Koch (TUSEM Essen) und Simret Restle-Apel (PSV Grün-Weiß Kassel) haben am Sonntag die Titel bei den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Griesheim gewonnen. Stefan Koch siegte mit 1:05:22 Stunden vor Sören Kah (LG Lahn-Aar-Esterau; 1:05:29 h) und dem favorisierten Musa Roba-Kinkal (SC Gelnhausen; 1:06:07 h). Die nachgemeldete Simret Restle-Apel (1:12:59 h) setzte sich gegen die Saarbrückerin Susanne Hahn (1:13:46 h) und die Frankfurterin Katharina Heinig (1:15:49 h) durch. Mit deutlicher neuer Bestleistung von 1:17:40 lief überraschend schon Telis-Ass Mikki Heiß als Fünfte der Frauenwertung ins Ziel. Zugleich war das für sie der Meistertitel in der separaten W35er Wertung. Auch Constanze Boldt (LLC Marathon Regensburg) erreichte mit ihren 1:19:46 als Neunte (3./W35) noch die Top-Ten. Weitere Top-Platzierungen in den Seniorinnen-Klassen schafften Andrea Weber (LG Telis Finanz – 4./W40 – 1:22:42), Barbara Stich (LLC Marathon – 2./W45 – 1:25:34), Marcela Loza-Hilares (LLC Marathon – 4./W45 – 1:26:45), Regina Graf (LLC Marathon - 5./W55 - 1:37:47) und Rieke Mayer-Tancic (LG Telis Finanz – 5./W45 – 1:28:26).

WeberAndrea1_DM-HM12_kiefnerfotoDie Medaillenträume der Telis-Frauen in der Team-Wertung waren schon im unmittelbaren Vorfeld geplatzt, weil Steffi Volke plötzlich erkrankt war und zu Hause bleiben musste. So landeten die Telis-Damen auf Rang fünf mit ordentlichen 4:08:48 vor dem LLC Marathon mit 4:12:05 (6.). In den Seniorinnen-Mannschaftswertungen gelang des LLC Marathon Damen noch zweimal Silber durch die W35-Läuferinnen Simone Kohler (1:31:32), Konstanze Groth (1:30:40) sowie Constanze Boldt mit 4:22:08, beziehungsweise den W40 und älteren Läuferinnen in persona von Barbara Stich, Marcela Loza-Hilares und Regina Graf (4:30:06). Die M45er Senioren des LLC belegten  mit Peter Kozlowski (1:15:33), Carl Hierl (1:17:14) und Thomas Federsel (1:17:47) Rang vier.