Für zwei weitere Athleten der Region geht ein Traum in Erfüllung

Harrer2_watter12_kiefnerfoto-mzRegensburg, 29. Mai 2012 (MZ/Wotruba) - Corinna Harrer und Daniel Brodmeier werden Pfingsten 2012 so schnell nicht vergessen: Im niederländischen Hengelo bzw. beim Heim-Weltcup in München sicherten sich die Läuferin der LG Telis Finanz Regensburg und der Schütze aus dem niederbayerischen Saal/Donau die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in London (27. Juli bis 12. August). Auch am Tag nach ihrem Rennen über 1500 Meter, in dem sie nur von Vize-Weltmeisterin Hannah England (4:04,05) geschlagen worden war, konnte die Regensburgerin kaum begreifen, was sie in 4:04,81 Minuten geschafft hatte. „Irgendwie freut man sich, klar. Aber es ist nicht soviel anders als sonst.“ Am Freitagabend hatte Harrer in Dessau die Olympia-Norm in 4:05,62 noch um zwölf Hundertstel hauchdünn verfehlt. Auch in Hengelo begann das Rennen nicht so schnell wie gewünscht. „Dann hat es aber trotzdem geklappt“, wunderte sich die 21-Jährige fast ein wenig. Hier geht's weiter bei der MZ ...