BLV Bericht: Halbfinalläufe

Orth_Helsinki_HF_KiefnerHelsinki 01. Juli 2012 (blv-sport.de) - Corinna Harrer und Florian Orth (beide Telis Finanz Regensburg) haben ihr Hauptziel bei den Europameisterschaften erreicht: In ihren jeweiligen den 1500-Meter-Vorläufen am Samstag sicherten sich beide den Finaleinzug am Sonntag. Dafür musste die bayerischen Laufasse jedoch Schwerstarbeit verrichten, die hoffentlich nicht zu viel Kraft gekostet hat. Die Freude bei beiden war dennoch groß. Corinna Harrer wurde in den 1500-Meter-Vorläufen zur Frontläuferin wider Willen. Die Regensburgerin setzte sich früh an die Spitze, um das Tempo nicht zu langsam werden zu lassen und musste dann von dort ihre Position verteidigen. So war es eigentlich gar nicht gedacht: „Ich wollte gar nicht so viel vorne machen. Das war sehr schwer.“ Dass sie diese Aufgabe trotzdem als Vorlauf-Zweite (4:11,59 Minuten) hinter der Russin Yekaterina Gorbunova (4:11,58 Minuten) souverän lösen konnte, spricht für die Deutsche Meisterin. Hier geht's weiter auf blv-sport.de ...