Flotte 1500m im Münchener Dantestadion

Regensburg, 25. Juli 2012 (leichtathletik.de) - Corinna Harrer hat sich am Mittwoch bei Abendsportfest in München einem letzten Test vor den Olympischen Spielen in London (Großbritannien; 3. bis 12. August) gestellt. Mit 4:06,97 Minuten testete die Regensburgerin noch einmal auf ihrer Paradestrecke, den 1.500 Metern. In einem gemischten Rennen sprang ein dritter Platz heraus. Es war das schnellste Rennen der Deutschen Meisterin seit ihrer Bestzeit Ende Mai in Rom (Italien), wo sie 4:04,30 Minuten erzielt hatte. „Sie ist flott an- und dann gleichmäßig durchgelaufen“, berichtete Trainer Kurt Ring, „es war ein positiver Test vor London.“ Er verhehlte auch nicht, dass es für seinen Schützling nicht einfach war, sich für diesen Lauf auf kleiner Bühne noch einmal richtig zu motivieren. Bereits vor einer Woche hatte die 21-Jährige mit einer neuen 800-Meter-Bestzeit von 2:00,87 Minuten aufhorchen lassen und damit ihre Fitness schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Hier geht's weiter auf leichtathletik.de ...