Telis-Läuferin verbessert sich in Geiselhöring auf 1:25:13

Ferstl_HM2012_KiefnerfotoGeiselhöring, 23. September 2012 (orv/blv-online) - Ralf Preißl (LLC Marathon Regensburg) und Christine Fiedler (Lauffeuer Chiemgau) heißen die diesjährigen Bayerischen Meister auf der Halbmarathondistanz. Der Wettbewerb der Frauen war ebenso wie bei den Männern davon gekennzeichnet, dass einige bayerische Spitzenathletinnen diese „Bayerischen“ nicht annahmen. Vielleicht war die Sättigung mit Meisterschaften in der laufenden Saison einfach zu hoch. Von Anfang an lief Christine Fiedler deutlich vor ihren Konkurrentinnen, teilweise in einer Läufergruppe, dann wieder alleine. Den Vorsprung auf Eva-Maria Ferstl (LG Telis Finanz Regensburg) baute die 30-Jährige kontinuierlich aus und wurde schließlich mit einer Zeit von 1:21:29 Stunden Bayerische Halbmarathonmeisterin 2012. Für die Regensburgerin bracht der erneute Vizetitel auch gleich eine neue persönliche Bestzeit von 1:25:13 mit sich. Beim wesentlich besser bestzten Karlsruher Halbmarathon widerfuhr Telis-Altmeister Dennis Pyka ein völlig neues Malheur. In der Anfangsphase des Rennens trat er in ein nicht bemerktes Schlagloch und musste sich mit nicht geringen körperlichen Blessuren weiterkämpfend mit einer 1:07:48 zufrieden geben. Sein Fokus liegt nun auf den Deutschen Marathonmeisterschaften Mitte Oktober in München. Hier geht's zum Bericht bei blv-online ...