Mikki Heiß läuft die 10km erstmals unter 36 Minuten

Heiss_DM-HM12_volkefotoErding, 22. September 2012 (orv) -Acht lange Jahre hat es gedauert, bis Mikki Heiß über 10km die ihre erste „36“ lief, noch einmal sechs Jahre, bis die nächste Minutengrenze fiel. Bei 35:57min blieben beim Stadtlauf in Erding die Uhren für die Telis-Läuferin stehen, die im Normalfall weit längere Distanzen unter die Füße nimmt. Mitten aus dem Marathontraining heraus war es vom Start bis ins Ziel ein Rennen gegen die Zeit – auch wenn es für die Zuschauer eher nach einem Duell gegen die dreifache deutsche Marathonmeisterin Bernadette Pichlmayer ausgesehen haben mag. Dreieinhalb Runden führte die Freisingerin bevor Mikki Heiß sie ein- und überholen konnte. Letzendlich war's egal, denn das absolute Ziel für die Regensburgerin war, endlich mal eine Zeit mit einer „35“ zu laufen. Dennoch war der Sieg auf der Zielgeraden dann doch noch möglich und so verhalf ihr eine Temposteigerung auf den letzten zweihundert Metern zu der erhofften neuen Bestzeit und zum Tagessieg bei den Damen.