Telis-Langstrecklerin schlägt dabei dei Dritte der Deutschen Marathonmeisterschaften Bernadette Pichlmeier

Mikki HeißIsmaning, 15. Februar 2009 (orv) – Auf der längsten Strecke der drei Ismaninger Winterläufe hat es für Telis-Mittelstrecklerin Mikki Heiß endlich gereicht. In einem couragierten Rennen über mehr als zwanzig Kilometer nahm die Telis-Langstrecklerin bei Schnee und Eis der favorisierten Dritten der letztjährigen Deutschen Marathonmeisterschaften Bernadette Pichlmeier (LAG Mittlere Isar) mehr als drei Minuten ab und freute sich diebisch über einen nicht erwarteten Tagessieg. Nach ihrem ersten Einzeltriumph stand sie dann auch als Gesamtsiegerin der diesjährigen Winterlaufserie mit einem satten Vorsprung von zwölf Minuten auf die Zweite fest.