Oberpfälzer Nachwuchs holt bei den Bayerische Meisterschaften etliche Medaillen

krampertluka1_blv-schueler09_kiefnerfotoRegensburg, 28. Juli 2009 (orv) – Nachdem sich die Oberpfälzer Leichtathleten mit neun Titeln bei den Bayerischen Meisterschaften im heimischen Uni-Stadion wieder einmal von der besten Seite gezeigt hatten, wollten die Jungen an gleicher Stelle zum gleichen Anlass in den Altersklassen M/W 14/15 nicht nachstehen. Drei Titel gingen auf das Konto von Laura Weiß (TV Kötzting/W15 – 80 m Hürden/11,40 – Weit 5,47) und Martina Barth (TV Kötzting/W15 – 800 m/2:19,59) und weitere neun Medaillen an den übrigen Oberpfälzer Nachwuchs. Dabei schrammte Luka Krampert (LG Telis Finanz) über 100 m der W15 mit ihren 12,53 nur um ein Hundertstel an einer weiteren Goldplakette vorbei. Die 4x100 m Staffel der LG Telis Finanz (W14/15) stellte im Vorlauf mit Krampert, Leonie Wagner, Anna Lotter und Mona Fischer in 49,91 einen neuen Oberpfalzrekord auf. Im Finale reichte es dann mir Ersatzmädchen  Maria Piendl (für die verletzte Anna Lotter) in 50,11 zu Bronze.

Anna Lotter musste nach ihrer Silbermedaille über die W14-Hürden (12,20) und dem Staffelvorlauf wegen einer Kniereizung ihre weiteren Einsätze streichen. Silber gab es auch noch für die Kötztingerin Lena Fischer (2000 m W14 – 6:51,43) die im Finish das Telis-Mädchen Franziska Reng (6:53,16) knapp auf Platz drei verwies und Christian Mokroß (SWC Regensburg), der sich in der M15 mit dem Stab über 3,50 schwang. Schwester Dorle, ein Jahr jünger, vervollständigte den Familienerfolg mit Platz vier und einer übersprungenen Höhe von 2,40 in der gleichen Disziplin.

Konnte man den dritten Platz von Magdalena Weiß (TV Kötzting) über die 80 m Hürden der W15 (12,00) noch erwarten, kamen die drei anderen Bronzemedaillen doch ein wenig überraschend: Mona Fischer (LG Telis Finanz) gelang dies über die 100 m der W15 (12,90), ihre Teamkollegin Andrea Gutzelnig musste dazu im Hochsprung der W15 1,59 überqueren, bei Höhengleichheit mit der Siegerin, und die Ambergerin Heike Knorr landete nach 10,34 im Dreisprung der W15 ebenfalls auf dem dritten Platz.

Erwähnenswert auch noch einige weitere vordere Plätze: 4. Sophie Leonhardt (DJK Weiden/W14 – 800 m/2:22,05) vor Elisabeth Plötz (TV Kötzting – 2:24,17) und Maria Piendl (LG Telis Finanz – 2:24,84), 4. Magdalena Weiß (Weit – 5,31) und Schwester Laura mit 12,62 über 100 m, 4. Leonie Wagner (LG Telis Finanz) über 300 m/W15 in 42,11, 5. Luka Krampert über 80 m Hürden mit 12,33 und 6. Magdalena Weiß mit 12,73 über 100 m. Im B-Finale über die 80 m Hürden der W14 belegte Maria Piendl mit 12,65 den zweiten Platz.