Susi Lutz und Philipp Pflieger tragen mit Siegen dazu bei

lutz_susi_berlin_09-kiefnerBerlin, 13. August 2009 (leichtathletik.de) - Die deutsche U23-Mannschaft hat am Donnerstagnachmittag einen Länderkampf in Berlin, der hinter den Kulissen auch als Test für die am Samstag (15. August) beginnende WM in Berlin galt, für sich entschieden. Mit 168 Punkten setzten sich die Männer als Gastgeber gegen Polen (153) und ein Team aus der Schweiz und Österreich (70) durch. Bei den Frauen (191) fiel der Sieg vor Polen (126) und der Alpen-Auswahl (77) deutlicher aus.
Nach der erfolgreichen Generalprobe für die großen Stars darf die deutsche U23-Mannschaft noch am Wochenende in Berlin bleiben, dabei nicht nur die WM genießen, sondern auch ein paar repräsentative Aufgaben übernehmen.
Der U20/U23-Bundestrainer im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV), Dietmar Chounard, zeigte sich mit dem Auftritt zufrieden. „Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung und für alle Beteiligten ein einmaliges Erlebnis, bei dieser WM-Kulisse an den Start gehen zu können. Außerdem bildete der Länderkampf einen gelungenen Auftakt für die am Samstag beginnende Weltmeisterschaft.“ Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...