Telis-Weitspringerin attackiert mit 6,08 die DM-Norm

weitzel_gala08_lutz-foto-kleinDarmstadt, 16. Mai 2009 (orv) - Schon wieder Bestleistung für Telis-Weitspringerin Michelle Weitzel. Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Darmstadt landete die Regensburgerin diesmal bei 6,08 im Sand. Damit verfehlte sie das Stockerl nur hauchdünn. Hinter der überlegenen Siegerin Beatrice Marscheck aus Gießen (6,48 m) ging der Silber und Bronzerang mit 6,11 und 6,09 an Kristina Skupin und Nadja Käther weg. Weitzel-Trainerin Steffi Pietsch ist sich allerdings sicher: "Beim nächsten Wettkampf fallen die 6,10." Das Zimmer in Ulm ist jedenfalls für Michelle Weitzel bereits gebucht.