Zu Deutschlands Top-3 gehört auch Telis-Springer Manuel Ziegler

ZieglerManuel_DMJunioren12_kiefnerfotoRegensburg, 28. November 2012 (leichtathletik.de) - Andreas Pohle ist und bleibt das Maß der Dinge im deutschen Männer-Dreisprung. Der Erfurter gewann seinen vierten deutschen Freilufttitel in Folge und seinen siebten insgesamt. Der 31-Jährige schaffte mit 16,64 Metern bei den Deutschen Meisterschaften in Bochum-Wattenscheid den Sprung zur EM. Andreas Pohle drang in Helsinki (Finnland) dann mit 16,54 Metern ins Finale vor, konnte dort aber als Zwölfter (16,34 m) keine Akzente mehr setzen. Der 22-jährige Manuel Ziegler entwickelte sich dahinter weiter. Mit 16,26 Metern sprang der Regensburger als Deutscher Vizemeister eine neue persönliche Bestleistung. Später holte er sich auch noch den deutschen U23-Titel. Hier geht's zu leichtathletik.de ...