Für Langstreckler eine TE mental hart und grenzwertig fordernd

© Lothar Pöhlitz - Auf dem Weg zum Spitzenlangstreckler sind einige Grundvoraussetzungen unabdingbar, dabei kann natürlich nicht früh genug mit einem systematischen Aufbau begonnen werden. Die wichtigste Erkenntnis ist dass das schlanke Talent hart arbeiten muss um ein starkes Herz und ein ökonomisch arbeitendes Herz-Kreislaufsystem mit einem niedrigen Ruhepuls, eine hohe VO2max und eine hohe Belastbarkeit für anspruchsvolle spezifische Trainingseinheiten aufbauen muss. Natürlich muss er/sie da oben hinwollen, die Bereitschaft zur harten Arbeit, zu den Kilometern und zur Geschwindigkeit, aber auch zum Verzicht mitbringen und die mentale Stärke, den unbedingten Willen haben um gewinnen zu wollen. Wer sich nicht schon früh zutraut 5.000 m in 13:20 laufen zu können glaubt nicht an seine Möglichkeiten, an das Ererbte, ist vielleicht aber auch nicht überzeugt ein Spitzenläufer werden zu wollen. Hier geht's weiter ...