Die „Laufnacht“ findet bereits einen Tag vorher am Freitagabend statt

Regensburg, 10. Mai 2014 (orv) – An Tagen wie diesen, da kann so manches passieren. Dieser Satz gilt uneingeschränkt auch in diesem Jahr für die Sparkassen Gala, die heuer am 6./7. Juni wieder im Regensburger Uni-Stadion stattfindet. Deutschland braucht solche Meetings, einerseits für den Nachwuchs, die im Vorprogramm, aber auch in der „Laufnacht“ - in diesem Jahr erstmals am Tag zuvor platziert - ihr Können bei entsprechender Konkurrenz zeigen können, andererseits für viele deutsche Asse, die noch nicht den Zugang in die internationalen Topevents finden. Der Sprint, die Kurzhürden, die Kurzstaffeln, die Mittelstrecken mit den local heroes Corinna Harrer und Florian Orth, aber zusehends auch die Stadionrunde mit oder ohne Hürden bringen Jahr für Jahr spannende Wettkämpfe und tolle Leistungen hervor. Der Stern eines Adam Gemili, der in Regensburg eine 10,08 auf die Bahn zauberte, ist hier aufgegangen. Inzwischen ist der Bursche auch die 200m unter 20 Sekunden gelaufen. Hier geht's weiter ...