Telis-Läuferin will 2015 hauptsächlich 1500m laufen

Kock2 DM14 KiefnerfotoRegensburg, 13. November 2014 (leichtathletik.de) - Mit dem Alter eines Läufers nimmt die Länge der favorisierten Distanz zu. Meistens jedenfalls. Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg) hat einen anderen Weg gewählt. Die EM-Starterin über 5.000 Meter will 2015 über 1.500 Meter durchstarten und liebäugelt sogar mit einem WM-Start. Wie stark die 24-Jährige ist, musste die Konkurrenz bei der DM in Ulm erfahren. Die Wut im Bauch entlud sich im Donaustadion in einem spektakulären Endspurt: Maren Kock (LG Telis Finanz Regensburg) wollte es den 1.500-Meter-Spezialisten bei den Deutschen Meisterschaften Ende Juli zeigen. Und nicht nur denen. Sie wollte auch beweisen, dass sie zu Unrecht nicht für die Team-EM Mitte Juni nominiert worden war. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...