Michael Reinsch in der FAZ zur russischen Art der Dopingskandalbewältigung

Frankfurt, 3. Februar 2015 (FAZ/reinsch) - Der ehemalige Mittelstreckler Juri Borsakowski könnte neuer Cheftrainer der russischen Leichtathleten werden. Auf ihnen wartet die schwere Aufgabe, eine Zukunft nach den Dopingskandalen zu managen. Die Leichtathletik braucht dringend neue Gesichter. Eines könnte das von Juri Borsakowski sein. Er soll Cheftrainer des angeschlagenen russischen Leichtathletik-Verbandes werden. Hier geht es weiter bei der FAZ ...