Telis-Mittelstreckler startet bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften

Huber2 2014DM Kiefnerfoto intRegensburg, 12. Mai 2015 (orv) - Der Name Huber fehlt in der Telis-Aufstellung bei den Bayerischen Langstaffelmeisterschaften am Donnerstag in Neuendettelsau. Das hat einen ganz bestimmten Grund: Benedikt Huber will über 800m unbedingt zur Universiade, die im Sommer in Korea stattfindet. Das ist kein leichtes Unterfangen. Schritt eins ist die Teilnahme bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften am Himmelfahrtstag, also am gleichen Tag der Staffelmeisterschaften, in Münster. Schritt zwei ist eine neue Bestzeit unter 1:47,00min. Sein Hausrekord steht derzeit bei 1:47,20min. Einer seiner Gegner in Münster wird Timo Benitz sein, was aber nicht unbedingt heißt, dass das Rennen schnell wird. Zuallererst wird es wohl darum gehen, dass der Regensburger beim Saisonstart eine gute Figur abgibt. Schon zwei Tage später wird er im heimischen Uni-Stadion beim Rolf-Watter-Meeting wieder am Start sein. Diesmal über 1500m.