Florian Orth unter Deutschlands Top drei

Orth5 porttrait DM15 SchaakefotoRegensburg, 13. Oktober 2015 (leichtathletik.de) - Über 1.500 Meter standen im Vorjahr gleich drei DLV-Athleten im EM-Finale. 2015 fand die WM ohne deutsche Beteiligung statt. Dem Deutschen Meister Florian Orth (LG Telis Finanz Regensburg), der die Doppelbelastung von Zahnmedizin-Examen und Leistungssport zu meistern hatte, fehlten schließlich 55 Hunderststel zur WM-Norm. Timo Benitz (LG farbtex Nordschwarzwald) war ebenso verletzt wie Homiyu Tesfaye. Für einen Lichtblick sorgte Sebastian Keiner (Erfurter LAC), der sich in 3:36,36 Minuten an die deutsche Spitze heranpirschte. Hier geht's weiter bei leichtathletik.de ...