Newstelegramm

Regensburg, 25.05.24
int. Sparkassen Gala mit Laufnacht
Ausschreibung
Veranstaltungsseite


Regensburg, 27.04.24
3.000m Challenge
Ausschreibung
Zeitplan
Teilnehmer


Regensburg, 24.04.24
Jahreshauptversammlung
Einladung


Ebermannstadt, 20.04.24
Bayer. Meisterschaften Ultratrail


Zell am Harmersbach, 20.04.24
Berglauf-DM
Live-Ergebnisse


Ingolstadt, 20.04.24
Bayer. Halbmarathon Meisterschaften
Ergebnisse


Hannover, 14.04.24
Deutsche Meisterschaften Marathon
Live-Ergebnisse
Livestream


Regensburg, 13.04.24
offene Österr. Und Bayerische Meisterschaften 10.000m
Live-Ergebnisse
Fotogalerie Christian Brüssel


Berlin, 07.04.24
43. GENERALI Berliner Halbmarathon
Ergebnisse


Paderborn, 30.03.24
Paderborner Osterlauf
Live-Ergebnisse
Streckenplan


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

Scherl Barcelona KiefnerFotoSportlicher Werdegang

Johannes Merker ist schon seit der Jugend für die LG Teils Finanz aktiv, hat in den vergangenen Jahren aber hauptsächlich in seiner Heimat, dem bayerischen Alpenvorland, unter Coach Norman Feiler trainiert. Mit ersten bayerischen Meistertiteln und Finalplätzen bei Deutschen Jugendmeisterschaften machte er bereits in der U16-20 auf sich aufmerksam. 2019 holte er zusammen mit seinen Teamkollegen Keyhan Hatami und Maximilian Zeus Bronze und damit seine erste Medaille bei den Männern über 3x1000m bei Bayerischen Meisterschaften. Aufgrund fehlender professionellen Strukturen in der Heimat, beispielsweise einer intakten Trainingsgruppe, verlegte der 20-Jährige im Herbst 2018 seinen Lebensmittelpunkt nach einem Sabbatjahr 2018, als er sein Abitur ablegte und auf Reisen ging, nach Regensburg. Dort will er nun an seinen Lauftalenten arbeiten und den Fokus voll auf den Leistungssport legen, um in neue Dimensionen vorzudringen. Dabei soll neben der einmaligen Gruppendynamik in Regensburg auch das neue Trainerteam beitragen. Mittelfristig ist es das Ziel des gebürtigen Münchners, nun die persönlichen Bestleistungen zu pulverisieren und im kommenden Jahr die Endrunde bei den Deutschen Meisterschaften in der U23-Klasse zu erreichen. Langfristig möchte Johannes den Komfort der zweiten Reihe verlassen, den Sprung in die erweiterte deutsche Spitze schaffen und sich dort etablieren. Sein Streckenprofil umfasst bisher den Langsprint und die Mittelstrecke. Aber auch eine Verbesserung der Grundlagenausdauer soll mit ansehnlichen Leistungen auf der Langstrecke einhergehen.