Die beliebte Veranstaltung wird auf einen späteren Zeitpunkt im Sommer verschoben

800m M13 Start Challenge20 Brüsselfoto
Regensburg, 15. April 2021 (LG Telis Finanz) - Die derzeitigen Inzidenzzahlen von Regensburg sprechen eindeutig gegen eine derzeitig offene Durchführung der 3.000m Challenge am 24. April. Die Domstadt kämpft momentan mit der 200er Grenze und liegt damit über dem bundesweiten Durchschnitt. Eine Veranstaltung mit den bisher gemeldeten 238 Teilnehmer*innen könnten wir nicht verantworten. Sie wird uns auch von den zuständigen Behörden nicht frei gegeben. Deshalb möchten wir die Challenge zunächst "einfrieren" und nach Überwindung der derzeitigen Krisensituation wie letztes Jahr an einem passenden Termin im Juni oder Juli erneut auflegen. Wir hoffen, dass Sie für diese Maßnahme Verständnis haben. Da sich keine geringe Anzahl unserer eigenen Athleten*innen bereits für die DM 10.000m am 1. Mai in Mainz qualifiziert hat,  Miriam Dattke bzw. Simon Boch am 4. Mai in Stockholm um internationale Normen kämpfen werden, werden wir am 24.4. ein eng begrenztes Profimeeting durchführen, was uns in dieser Form von den Behörden auch so genehmigt wurde. Zudem hoffen wir immer noch, das für 8. Mai  geplante Rolf-Watter-Meeting. in ursprünglicher Form durchführen zu können. Geht das nicht, erfahren Sie Ende April von uns, wie es mit der Traditionsveranstaltung dann weitergeht.