Sparkassen Gala in Regensburg am 20. Juni dritte Station

reus julian wetzlar20 plakat racing league 2021 2417d70ac4
Regensburg, 12. Mai 2021 (leichtathletik.de) - Im Rahmen von vier hochklassigen deutschen Meetings können Deutschlands schnellste Sprinter im Jahr 2021 erstmals Punkte für die neue "Racing League" sammeln. Initiiert hat das neue Format das Sprintteam Wetzlar. Los geht es bereits am kommenden Samstag in Mannheim. Mit einem neuen Konzept wollen vier renommierte deutsche Meetings ihre Attraktivität und Relevanz weiter steigern – und zugleich den Top-Athletinnen und -Athleten im Sprint ein lohnenswertes Angebot machen: Die Meetings “Road to Tokyo“ in Mannheim (15. Mai), die “Kurpfalz-Gala“ in Weinheim (22. Mai), die “Sparkassen Gala“ in Regenburg (20. Juni) sowie “Fast Arms, Fast Legs“ in Wetzlar (10. Juli) haben sich zusammengeschlossen und tragen die Resultate in den Sprint-Wettbewerben in der neuen "Racing League" zusammen. Hier geht's weiter zum Artikel von Nicolas Walter auf leichtathletik.de ...