Heckel1 DM 10000m2021 Foto Uwe Heckel
Regensburg, 13. Mai 2021 (orv) - Relativ klein fällt in diesem Jahr das Telis-Aufgebot aus, das zur Langen Laufnacht am kommenden Samstag nach Karlsruhe reist. Nachdem die ausrichtende LG Region Karlsruhe heuer nur Kader- und Sonderkaderathleten*innen starten lassen kann, müssen einige Regensburger Läufer*innen zu Hause bleiben. Das Team der Blauen wird angeführt von Miriam Dattke, die nach ihrer Covid19-Impfung am zurückliegenden Montag die 5.000m eher als "Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen" für den am 5. Juni in Birmingham stattfindenden 10.000m Europacup angehen will. Für ihre noch der U20 angehörenden Teamkollegin Emma Heckel geht's im Badischen in erster Linie darum, die bei der DM in Mainz aufgestellte persönliche Bestzeit von 16:31,45 Minuten in die Nähe der U20-WM-Norm von 16:25,00min zu treiben. Für Kevin Key und U20-Läufer Tobias Prater dienen die wie immer gut besetzten 5.000m Läufe, um sich für die DM in Braunschweig beziehungsweise für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock zu empfehlen. Hindernismann Konstantin Wedel will diesmal, wie auch U23-Junior Benedikt Brem, auf Bestzeitenjagd über 1.500m gehen. Die gleiche Distanz hat sich Telis-Nesthäkchen Magdalena Engl ausgesucht, um ihre 4:48,66min vom letzten Jahr zu toppen. Tim Ramdane Cherif zieht es indessen nach Wien. Dort möchte er in einem qualitativ noch besserem 5.000m Feld erneut die "sub14 Minuten" angreifen.