Traditionsmeeting mit Zuschauern und jeder Menge Klasse-Leichtathletik

Gala 2018 1150
Regensburg, 22. Mai  2021 (LG Telis Finanz)) – Am 20. Juni trifft bei der Sparkassen Gala am Regensburger Weinweg erneut internationale Klasse auf einen Großteil der deutschen Leichtathletikelite. Noch im letzten Jahr eine Veranstaltung ohne jegliche Zuschauer, wird 2021 das Traditionsmeeting wieder für Fans geöffnet. Mit ministerieller Verlautbarung vom 18. Mai dürfen unter Einhaltung der dann gültigen Hygienemaßnahmen bisher 250 Zuschauer zugelassen werden. „Das ist für unsere Veranstaltung natürlich ein Quantensprung. Wir werden die Karten baldmöglich über ein Verkaufsportal anbieten. Nähere Informationen dazu gibt es in einigen Tagen auf unserer Webseite www.lg-telis-finanz.regensburg. Außerdem arbeiten wir trotz schmalen Budgets wie im letzten Jahr an der Verwirklichung eines Livestreams“, sagt dazu Meeting-Direktor Kurt Ring. Das Zuschauen, ob nun im Stadion oder auch im Livestream, lohnt sich allemal. Die Gala ist in diesem Jahr Teil der hochwertigen Sprint- und Langsprintserie „Racing League 100m200m400m“ und zudem letztes Aufeinandertreffen vor den Olympischen Spielen für etliche Tokio-Kandidaten und solche, die noch auf den Zug aufspringen wollen. Alle Nationalstaffeln wollen laut Aussage von Bundestrainer Jörg Möckel in der Domstadt noch einmal letztmals testen. Bereits einen Tag vorher am 19. Juni treffen die Telis Top-Langstreckler*innen in den klimatisch günstigeren Stunden der „Laufnacht“ über 5.000m und 3.000m Hindernis auf nationale und internationale Konkurrenz.

Natürlich gibt es bei der Sparkassen Gala erneut für den Sprint die „Rückenwind-Garantie“ wie in den letzten Jahren. „Regensburg war im Sprint und Langsprint immer ein Garant für exzellente Zeiten. Wir hoffen natürlich, dass das Heimmeeting für unsere Aushängeschilder Mona Mayer und Sabrina Hafner zum Sprungbrett für die U23- bzw. U20-Europameisterschaften wird“, sagt Ring,“ beide hoffen auf einen Einsatz in der 4x400m bzw. 4x100m Staffel in Bergen beziehungsweise Tallinn. Frisch vom Europacup 10.000m aus Birmingham zurückkommend, will das Telis Trio Miriam Dattke, Domenika Mayer und Simon Boch an einem hoffentlich lauen Samstagabend zeigen, was sie auch auf der halben Distanz drauf haben. Telis-Nachwuchslangstrecklerin Emma Heckel hat inzwischen mit fabelhaften 16:20,17 Minuten die U20 EM- und WM-Norm geknackt. Sollte die derzeitig Dritte des europäischen U20-Rankings in dieser Disziplin am Weinweg noch ein paar Sekunden drauflegen können, sind ihr die Tickets für Tallinn und Nairobi wahrscheinlich nicht mehr zu nehmen. Hindernismann Konstantin Wedel lief bei der Gala 2020 erstmals unter 8:40 Minuten. Sollte er in diesem Jahr den 8:30 Minuten näher kommen, wird er zu einem ernsthaften Anwärter für einen Platz für’s deutsche EM-Team 2022 in München.

Zum Topfeld bei der Sparkassen Gala lässt sich derzeit sagen: Es werden über 100m, 200m und 400m fast alle deutschen Spitzenathleten*innen am Start sein, über 100m Hürden wird Pamela Dutkiewicz, Bestzeit 12,91 Sekunden, nach einem Verletzungsjahr wieder am Start sein, die beiden Mittelstreckentrainer Georg Schmidt und Andreas Knauer wollen die 800m stark machen, über 400m Hürden sind bereits der Schnellste Deutsche des Vorjahres Constantin Preis (VfL Sindelfingen – 49,49sec) und Creve Armando Machava (50,68sec) aus Mosambique gemeldet, der gesamte DLV Sprint- und Langsprintnachwuchs testet für die U20-EM in Tallinn, die deutschen Nationalstaffeln im Sprint wollen ihr Olympiatickets gegen Quartetts aus Slowenien und Tschechien endgültig sichern und Meeting Direktor Kurt Ring wird in Zusammenarbeit mit Athletenmanager Christoph Kopp um seine Asse Miriam Dattke, Meni Mayer, Florian Orth und Simon Boch adäquate 5.000m Konkurrenz im Bereich von 13:30 und 15:15 Minuten zusammenstellen.

LG-Präsident Norbert Lieske kann inzwischen auch im technischen Bereich Erfolgsmeldungen verkünden: „Es wird einen Livestream geben. Die hoffentlich dann erlaubten Zuschauerplätze sind über ein Ticketing-System zum Preis von 15.-€ (Ermäßigte 12.-€) käuflich erwerbbar. Den Link zum Verkauf werden wir in der nächsten Woche auf unserer Internetseite www.lg-telis-finanz.regensburg veröffentlichen.“