Ein Artikel von Christian Ermert auf laufen.de

Boch Interview1 dresden21 Wilhelmifoto
Brilon, 26. November 2021 (laufen.de) - Der von German Road Races und laufen.de gekürte Läufer des Jahres 2021 heißt Simon Boch. Der 27-Jährige von der LG Telis Finanz Regensburg ist im Frühjahr in Dresden allein gegen den Wind und in großer Kälte den Marathon in 2:10:48 Stunden gelaufen. Die Olympianorm hatte er damit gleich in seinem ersten Marathon unterboten, aber in Sapporo starten konnte er nicht, weil drei Deutsche noch schneller waren. Im Herbst wurde er Deutscher Meister über die Halbmarathon-Distanz, obwohl sein Training zuvor unter der Grundausbildung bei der Bundeswehr gelitten hatte. Grund genug, ihn zum Läufer des Jahres 2021 zu küren. Jetzt plant er mit professionellem Training als Sportsoldat eine Entwicklung in Richtung 2:07 Stunden im Marathon, um zunächst bei den Heim-Europameisterschaften in München in Top-Form eine gute Rolle zu spielen und dann den 2021 noch verpassten Olympiastart 2024 in Paris nachzuholen. Hier geht's zum Artkel auf den Seiten von laufen.de ...