Schwab Kraftzik Gala 21 Kiefnerfoto

Regensburg, 20. Mai 2022 (orv) - Wie schon im Vorjahr kann man die Eintrittskarten für die diesjährige Sparkassen Gala (Freitag und Samstag, 3./4. Juni 2022 – Unistadion Regensburg) online buchen. Auf Grund des internationalen Wettkampfkalenders sind die Topwettbewerbe ziemlich gleichmäßig auf die beiden Tage verteilt.

Hier geht’s zum Bestellportal Eintrittskarten für den Freitag….

Hier geht’s zum Bestellportal Eintrittskarten für den Samstag….

Am Freitag werden Deutschlands schnellste 800m Läufer um Marvin Heinrich und Marc Reuther versuchen, die EM Norm (1:45,90min) oder die WM Norm (1:45,20min) zu knacken. Bundestrainer Georg Schmidt hat bewusst auf Regensburg gesetzt, weil die Veranstalter als Laufexperten bekannt sind und es Meeting Direktor Kurt Ring immer wieder gelingt, beste Bedingungen für Rekordzeiten zu schaffen.

Die Staffelentscheidungen bei den verschiedenen Sparkassen Galen der letzten Jahre waren stets ein Highlight der einzelnen Veranstaltungen, wenn die DLV-Quartette sowohl bei Frauen und Männern als auch bei den Jugendlichen auf Normenjagd für die jeweiligen international anfallenden Meisterschaften gingen. In diesem Jahr hat Regensburg sogar eine Monopolstellung. Die Sparkassen Gala ist am Freitag Schauplatz der einzigen zentralen Staffelmaßnahme des DLVs in Hinblick auf die Weltmeisterschaften in Eugene und die Europameisterschaften in München. Die deutschen Staffeln treffen dabei auf Konkurrenz aus Belgien (4x100m Männer), Tschechien (4x400m Männer) und aus der Schweiz (4x100m Frauen). Mit am Start sind auch sämtliche Jugendstaffeln des Verbandes, die die Qualifikation im Unistadion für die U20-Weltmeisterschaften in Cali/Kolumbien packen möchten. Mit Mona Mayer von der LG Telis Finanz wird auch eine Lokalmatadorin in der 4x400m Staffel der Frauen am Start sein. 

Schwab Spelmeyer Gala 21 Kiefnerfoto


Schöner Nebeneffekt der Staffelentscheidungen am Freitagabend: Alle am Freitag Staffel laufenden deutschen Asse werden am Samstag in den Disziplinen 100m, 200m und 400m noch einmal zu sehen sein. Darunter auch die deutsche Titelträgerin über 400m der Frauen, Corinna Schwab (vormals LG Telis Finanz, jetzt LAC Chemnitz), die in „ihrem Wohnzimmer“, dem Unistadion nicht nur auf Bestleistungsjagd gehen wird, sondern sicher auch die Qualifikationsnorm für die WM attackieren will. Da Regensburg bekannt ist für seine Flexibilität in puncto Laufrichtungen über 100m und 200m sind neben dem gewünscht garantierten Rückenwind auch reihenweise persönliche Bestmarken und Leistungen mit internationalem Spitzenformat zu erwarten.

Auf den Langhürden darf man sich auf die Deutsche Meisterin der vergangenen drei Jahre Carolina Krafzik vom VfL Sindelfingen freuen die mit einem absoluten Spitzenwert von 54,72 Sekunden anreist. Während die Langhürdler*innen am Freitag an den Start gehen, finden die Entscheidungen über 100m Hürden bei den Frauen und 110m Hürden bei den Männern am Samstagnachmittag statt. Mit am Start ist dort auch Isabel Mayer von der LG Telis Finanz, die mit ihrer Bestzeit von 13,39 Sekunden zu Deutschlands besten Hürdenspezialistinnen zählt und sich sogar geheime Hoffnungen auf den Start bei der „EM dahoam“ (München, 15.-21. August) macht. Eine neue persönliche Bestleistung bei der diesjährigen Sparkassen Gala könnte ein erster Schritt dazu sein.

Tomepke Claypool Gala 21 KiefnerfotoKernstück der heimischen Leichtathletik sind in der 2000jährigen Domstadt an der Donau seit mehr als einem Jahrzehnt die Läuferinnen und Läufer, die auf der ganz langen Strecke, dem Marathon in diesem Jahr schon ihre Hausaufgaben gemacht haben. Mit den beiden Damen Miriam Dattke und Domenika Mayer und den beiden Herren Simon Boch und Konstantin Wedel sind bereits vier Athleten*innen der LG Telis Finanz für die Europameisterschaften fest nominiert. Damit stellt der Club die Hälfte aller bei den Europameisterschaften am Start befindlichen deutschen Marathonis. Konstantin Wedel startet dabei neben Boch, Mayer und Dattke im deutschen Team für die Mannschaftswertung in der längsten olympischen Laufdisziplin. Um ein Haar wäre mit der Olympiastarterin von 2016 Anja Scherl noch eine fünfte Regensburgerin ins deutsche Team gerutscht. Sie wird sich nach langer erfolgreicher Karriere noch im laufenden Sommer aus dem Leistungssport verabschieden. Natürlich ist dazu der Freitagabend der Sparkassen Gala ein idealer Rahmen dafür.

Semenya Dattke2


Alle einheimischen Laufasse kann man natürlich noch einmal vor den internationalen Höhepunkten bei der Gala innerhalb zweier 3.000m Läufe (Männer/Frauen) in Aktion bewundern. Es wäre schön, wenn die Topleute Miriam Dattke und Simon Boch, soweit es die bereits begonnene EM-Vorbereitung zulässt, ihre Gala Siege vom letzten Jahr wiederholen könnten. Vielleicht engagieren sie sich aber auch als Tempomacher für die anderen Konkurrenten. Domenika Mayer, Filimon Abraham und Simon Boch haben da natürlich noch die 10.000m vom eine Woche vorher stattfindenden Europacup in den Beinen. Auch dort, im französischen Pacé, stellt die LG Telis Finanz das Hauptkontingent des deutschen Teams.