Telis-Athletin finisht über 5.000m in 16:01,90 Minuten

Boston/USA, 3. Dezember 2022 (leichtathletik.de) - Das nennt man einen optimalen Start in die Hallensaison: Beim Meeting am Samstag in Boston pulverisierte Amos Bartelsmeyer (Eintracht Frankfurt) den deutschen Hallenrekord über 5.000 Meter. Der 28-Jährige war mit 13:17,71 Minuten gleich fast zehn Sekunden schneller als Arne Gabius vor sieben Jahren. Für Amos Bartelsmeyer war es ein versöhnlicher Abschluss eines schwierigen Jahres. Auch bei den Frauen gingen die 5.000 Meter mit deutscher Beteiligung über die Bühne. In der Endabrechnung von sechs Zeitläufen landete Emma Heckel auf Rang 38. Die Regensburgerin lief die 25 Hallenrunden in 16:01,90 Minuten. Den Sieg sicherte sich Annie Rodenfels (USA) mit 15:08,22 Minuten. Hier geht's zum ganzen Artikel auf den Seiten von leichtathletik.de ...