Newstelegramm

Dortmund, 24.-25.02.24
Deutsche Jugendhallenmeisterschaften U20
Ausschreibung


Halle, 24.-25.02.24
Deutsche Winterwurf Meisterschaften


Leipzig, 17.-18.02.24
Deutsche Hallenmeisterschaften M/F
Livestream


München, 10.-11.02.24
Bayerische Hallenmeisterschaften M/F/U20/U18/U16 + Winterwurf
Live-Ergebnisse


Medulin/Pula/Kroatien, 10.-11.02.24
Cross-Weltmeisterschaften


Bad Füssing, 04.02.24
29. Johannesbad Thermen-Marathon Bad Füssing
Ergebnisse
Veranstaltungsseite


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

Regensburger Meeting bündelt nebst deutscher und internationaler Spitzenklasse fast wieder 1000 Athleten/innen innerhalb eines 12-stündigen Mammutprogramms

4x100m Maenner Gala23 Kiefnerfoto
Regensburg, 30. Mai 2023 (orv) – 25 Jahre ist nun die Grande Dame aller bayerischen Leichtathletik-Meetings, die Sparkassen Gala im Regensburger Uni-Stadion,  alt und sie hat in all den Jahren immer wieder einen Hauch von internationaler Klasse verströmt. Das hat der Welt-Fachverband (WA) nun offiziell gemacht und der Gala das Prädikat eines World Athletics Continental Tour Challenger Meeting verliehen, zugleich honoriert mit „einer nicht ganz billigen Eintrittsgebühr“, wie Meeting Direktor Kurt am Rande berichten kann. „Tatsächlich hat unser Sportfest, was die Teilnehmerzahl sowohl bei der Klasse als auch der Masse betrifft,  in der letzten Woche noch richtig Fahrt aufgenommen“, sagt der Präsident der veranstaltenden LG Telis Finanz Norbert Lieske zum jüngsten Geschehen. Die Regensburger Macher können jedenfalls stolz sein auf hervorragend besetzte Klasse-Wettbewerbe, aber auch auf die am Samstag in Massen auf den Unihügel strebende deutsche Leichtathletikfamilie.

Beinahe 900 Athletinnen und Athleten aus sage und schreibe 24 Nationen werden eine volles Leichtathletikprogramm über zwölf Stunden füllen, wobei sich das eigentliche Gala-Programm auf den Zeitraum zwischen 14.30 Uhr und 18:00 Uhr beschränken wird und dann fließend in die beginnende Laufnacht mit echten Knallern vom Langsprint bis zu den einzelnen Mittelstreckenläufen münden wird. Prunkstück am Nachmittag sollten vor allem die Entscheidungen in den Hürdensprints (100mH Frauen/ 110mH Männer), den 100m und 400m sein.  Sowohl bei Männer als auch Frauen sind die Wettbewerbe mit der absoluten deutschen Spitze besetzt und zudem garniert mit hochwertiger Konkurrenz aus dem Ausland. Auch die 400m Hürden Zeitendläufe mit drei Akteuren im Bereich unter 49 Sekunden sollten ein echtes Highlight werden. Eröffnet wird die Gala in diesem Jahr mit den 4x100m-Staffeln. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) will hier in der Domstadt schon mal die Wechsel für die bevorstehenden internationalen Meisterschaften testen. Die Uni-Bahn ist dazu ein gutes „Pflaster“, schließlich sind im letzten Jahr die Männer hier zum ersten Mal überhaupt mit 37,99 Sekunden unter 38 Sekunden gelaufen sind.

Die Frauen, im letzten Jahr mit der späteren 100m Europameisterin Gina Lückenkemper am Start, müssen diesmal auf die Besten verzichten, weil Top-Meetings in Rom und im holländischen Hengelo „einige Asse wegholen und sie Gagen zahlen, die unser Meeting einfach nicht zur Verfügung haben“, berichtet Sparkassen Gala Organisationschefin Doris Scheck. Ein Herz für den Nachwuchs hatte Meeting Direktor Kurt Ring schon immer. Parallel zu den Wettbewerben der Männer und Frauen können sich die U20-Spitzenathleten/Innen des DLVs in vielen Wettbewerben für die diesjährigen Junioren-Europameisterschaften am 7.-11. August in Jerusalem empfehlen, darunter auch die beiden Telis-Mittelstrecklerinnen Karla Hiss (1.500m) und Franziska Drexler (3.000m).

Was wäre eine Sparkassen Gala ohne ihre „local heroes“ die mit einer Ausnahme normal nur mehr auf den längeren Strecken außerhalb des Stadions unterwegs sind. Am bekanntesten sollte wohl die Marathon-Teameuropameisterin und Einzel-Vierte von München 2022 Miriam Dattke über 3.000m sein, die erst vor vierzehn Tagen in London über die 10.000m mit der drittbesten Zeit einer deutschen Athletin überhaupt alle verblüfft hat. Die beiden Silbermedaillen Gewinner in der EM-Teamwertung Simon Boch und Konstantin Wedel gehören zu den Topfavoriten „dahoam“ über die 3.000m. Auf die beiden anderen Telis-EM-Größen Domenika Mayer und Filimon Abraham, beides wie Boch und Dattke auch Marathonspezialisten, muss Telis-Teamchef Kurt Ring zu Hause verzichten, weil sie bei den zeitgleich in Innsbruck stattfindenden Berglauf-Weltmeisterschaften die deutschen Farben vertreten. Die große Ausnahme im Rudel der Telis-Roadrunners ist Langsprinterin Mona Mayer, die bei der EM in München mit einem phantastischen Teilstück die deutsche 4x400m Staffel der Frauen bis auf Platz fünf vorgelaufen hatte. Die Deutsche U23-Meisterin des letzten Jahres startet bei der Sparkassen Gala über 400m.

„Eigentlich kann ein so kleiner Club,  wie es die LG Telis Finanz immer noch ist, so ein großes Ding wie die Gala gar nicht organisieren, wäre da nicht jeder Athlet von Miriam Dattke bis zum noch unbekannten Schüler schon Wochen vorher mit dem Event beschäftigt, Eltern, Freund/in und nahe Bekannte meist mit eingeschlossen. Priorität hat an diesem Tag, dass sich unsere Gäste wohl fühlen. Da muss die eigene Leistung dann ein bisschen zurückstehen“, ist LG-Präsident Norbert Lieske immer wieder ganz stolz auf jeden Einzelnen in seinem Club. Er würde sich mehr Zuschauer wünschen, zumal das Wetter wieder sehr schön, aber nicht zu heiß werden sollte und König Fußball im Großen und Ganzen schon in der Sommerpause weilt. Für alle, die trotzdem nicht kommen können, gibt es schon traditionell den Livestream, dessen Adresse auf der offiziellen  Seite www.sparkassen-gala.de zu finden ist.