Newstelegramm

Koblenz, 26.-28.07.24
Deutsche Meisterschaften U16/U23
Ausschreibung
Zeitplan
Teilnehmer
Livestream


München, 20.-21.07.24
Bayer. Meisterschaften U23/18
Live-Ergebnisse
Ergebnisliste


Banska Bystrica/Slowakei, 18.-21.07.24
U18 Europameisterschaften
Veranstaltungsseitetalter


Aschaffenburg, 29.-30.06.24
Bayerische Mehrkampfmeisterschaften M/F-U18
Ergebnisse


Weitere Ergebnisse in der  Ergebnisrubrik...

Topläuferinnen der LG Telis Finanz Regensburg holen in Bad Liebenzell drei Mal Gold

Dattke Mayer3 DM 10km2023 Kiefnerfoto

Bad Liebenzell, 10. September 2023 (orv) – In Bad Liebenzell im nördlichen Schwarzwald wurden am Sonntag auf einer 2,5-Kilometer-Runde durch die Stadt und entlang der Nagold die Deutschen Meisterinnen und Meister im 10-Kilometer-Straßenlauf ermittelt. Bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen um die dreißig Grad waren es zwei erfahrene Marathon-Asse, die sich im Kampf um Gold durchsetzen konnten. Den Männer-Sieg holte sich Marathon-Europameister Richard Ringer (LC Rehlingen). Bei den Frauen behauptete sich die Deutsche Marathon-Meisterin Domenika Mayer in einem Regensburger Duell gegen ihre Vereinskollegin Miriam Dattke. Zusammen mit Svenja Ojstersek holten die beiden Telis-Läuferinnen auch noch überlegenes Mannschaftsgold. Auch das U20-Team der Regensburgerinnen sprang mit Einzelvizemeisterin Franziska Drexler, Karla Hiss und Hanna Müller auf’s oberste Trepperl.

Highnoon mittags um Zwölf bei glühender Hitze im Frauenrennen! Deutlich war am Ende der Vorsprung der zwei Telis-Asse auf den Rest der Verfolgerinnen, und für ein hohes Tempo sorgte lange die Favoritin Miriam Dattke (LG Telis Finanz Regensburg). Alleine ihre Vereinskollegin Domenika Mayer konnte gegenhalten und besonders auf den Bergauf-Passagen wieder Boden gutmachen. Am Ende gingen der EM-Vierten im Marathon Dattke (32:28min) die Kräfte aus und die EM-Sechste im Marathon Mayer überquerte nach 32:22 Minuten als Erste die Ziellinie.

"Das Thema Hitze wird uns im Laufsport und bei der Ausrichtung von Veranstaltungen sicher weiter beschäftigen", stellte Marathon-Bundestrainer Matthias Kohls im Anschluss an die Rennen fest. Zuletzt war auch bei der WM 2023 in Budapest (Ungarn) und bei der EM in München 2022 über die Startzeiten der Straßen-Wettbewerbe und die Laufbedingungen diskutiert worden. "Wir müssen uns angesichts der steigenden Temperaturen neu mit den Austragungsterminen im Jahresverlauf und den Startzeiten auseinandersetzen", erklärte er. Damit stößt der DLV-Mann eine Diskussion an, die schon längst überfällig ist.

DrexlerFranzisksa1 DM 10km2023 Kiefnerfoto

Zu einer weiteren Telis Medaillensammlerin entpuppte sich an diesem Tag Team-Nesthäkchen Franziska Drexler, die zwar als schnellste U18-Läuferin ins Ziel kam, „mannschaftsdienlich“ aber in der U20 antrat, dort hinter der U20-Vize-Europameisterin über 5.000m Kira Weis (KSG Gerlingen) auch noch Silber holte und zusammen mit Franziska Reng und der U23.Fünften Hanna Bruckmayer zusätzlich Team-Bronze mit der zweiten Telis-Frauenmannschaft einheimste.

Für die von vornherein nur mit einem B-Team angetretenen Telis-Männer reichte es in der Besetzung Tobias Ritter, Fabian Lutz und dem U23-Vierten Tobias Prater zu Platz sieben. Besser machten es die U18-Jungs der LG. Nach aufreibendem Kampf holten sich Luis Festl, Jonas Damm und Paul Zimmermann die angestrebte Bronzemedaille. Für Telis-Teamchef Kurt Ring blieb am Ende ein fader Nachgeschmack übrig: „ Die klimatischen Verhältnisse, auf die der Veranstalter durch eine Vorverlegung der Startzeiten rechtzeitig hätte reagieren müssen, kosteten vielen Athleten/Innen um die angestrebten Endzeiten, die gerade in Hinblick auf die anstehenden Marathonstarts eine zusätzliche Schubleistung gebracht hätten.“