Max Zeus zweitbester Deutscher bei Berglauf-EM in Zermatt

Zeus Berg WM Koenig FotoZermatt, 7. Juli 2019 (leichtathletik.de) - In Zermatt (Schweiz) wurde die diesjährige Berglauf Europameisterschaft ausgetragen. Die Titelkämpfe fanden turnusgemäß auf einen bergaufführenden Kurs statt. Auf dem Programm standen am Sonntag die Wettbewerbe für Männer und Frauen (10 km mit 1.031 Hm) sowie für Junioren und Juniorinnen (6,6 km mit 440 Hm). Für das beste Resultat aus deutscher Sicht sorgte das Frauen-Team, das ohne das erkrankte Berglauf-Ass Sarah Kistner auf Platz vier landete. Neuer Berglauf-Europameister ist Jacob Adkin. Der Brite setzte sich am Sonntag in Zermatt mit 53:21 Minuten vor dem Norweger Stian Øvergaard Aarvik (53:46 min) und dem Italiener Xavier Chevrier (54:02 min) durch. Vierter wurde der Schweizer Rémi Bonnet. Als bester Deutscher kam Anton Palzer (SK Ramsau; 57:52 min) nach 10 Kilometern mit mehr als 1.000 Höhenmetern auf Platz 25.  Maximilian Zeuss (LG Telis Finanz Regensburg) und Marcel Kriegshoff (SC Impuls Erfurt) belegten die Plätze 34 und 39.  In der Teamwertung, die die Briten gewannen, belegte die deutsche Mannschaft Platz acht. Hier geht's zum Artikel auf leichtathletik.de ...