Telis-Athletin startet morgen in Berlin

Schwab Corinna Finale Leipzig2020 Foto KiefnerRegensburg, 2. Juli 2020 (leichtathletik.de/orv) - Vermutlich als Auftakt zum Warmwerden wird Corinna Schwab (LG Telis Finanz Regensburg) am Freitag Midsommar-Sportfest des SCC Berlin über die 100 Meter an den Start gehen. Sie reist aber vor allem mit ihrer Chemnitzer-Trainingsgruppe von Jörg Möckel an, zu der auch Rebekka Haase zählt, um erstmals in diesem Sommer die 400 Meter in Angriff zu nehmen. In der Hallensaison ist die 21-Jährige auf dieser Distanz endgültig in der nationalen Spitze angekommen und blieb bei ihrem Sieg bei der Hallen-DM (52,65 sec) sogar unter ihrer Freiluft-Bestzeit (53,09 sec). Gleich wieder in diese Regionen zu laufen, ist beim Saison-Auftakt noch nicht zu erwarten. Vor allem die EM-Sechste mit der DLV-Staffel Karolina Pahlitzsch (LG Nord Berlin) als Gegnerin wird aber dafür sorgen, dass auf der Ziellinie eine erste Aussage über den aktuellen Leistungsstand möglich sein wird. „Endlich geht es wieder los. Ich bin gespannt, was geht. Natürlich ist es der Wettkampfauftakt. Gerade über 400 Meter braucht man immer ein paar Rennen, um reinzukommen. Das hat schon die Halle gezeigt“, sagt Corinna Schwab, die seit der Hallensaison verletzungsfrei trainieren konnte.